Die São Paulo-Band Buena Onda Reggae Club, ein Name, der in der nationalen Instrumentalszene aufgefallen ist, veröffentlicht heute ihre neueste Single. "The Island" schafft eine Verbindung zwischen Elementen der nordöstlichen regionalen Musik und dem Klang des englischen Reggae mit seinen jamaikanischen Wurzeln. 

"'A Ilha' ist einer der tänzerischsten Songs auf dem neuen Album, das Anfang 2020 veröffentlicht werden soll. Es nimmt die Dinge, die wir getan haben, ganz anders auf und bringt ein ideales Gewürz mit, um auf den Tracks zu spielen.", Erklärt Victor Fão. Posaunist der Band. 

Das Lied ist auf dem nächsten Album der Gruppe, Buena Onda Reggae Club II. Victor Rice, einer der gefragtesten jamaikanischen Musikproduzenten der Welt, der mit Namen wie Elza Soares & #8211 gearbeitet hat; 2017 erhielt Victor einen Latin Grammy für den Mix von Die Frau vom Ende der Welt & #8211; Curumim, Anelis Assumpção und Bixiga 70 sind für die musikalische Produktion der Single und des Albums verantwortlich.   

Folgen Sie der Band auf den wichtigsten Plattformen:

Youtube

Spotify

Deeezer

Facebook

Instagram

TECHNISCHES DATENBLATT

Produziert und gemischt von: Victor Rice

Aufgenommen im Ekord Studio von Leonardo Marques und Victor Rice

Beherrscht von: Fernando Sanches & #8211; El Rocha Studio

Cover von: Edson Ikê

Komposition von Victor Fão

Arrangements von: Buena Onda Reggae Club

Kommunikationsberatung von: Dani Pimenta / Inhalt

Ausführende Produktion Von: Adriana Yuki

Über den Buena Onda Reggae Club

Die Instrumentalband Buena Onda Reggae Club wurde 2016 aus der Verbindung zwischen São Paulo und der Greater ABC Region geboren und ist derzeit einer der starken Namen in der Independent-Szene von SP. Der Buena Onda Reggae Club wurde von Mitgliedern bedeutender Bands und Projekten der zeitgenössischen nationalen Szene wie dem Nomade Orchestra, Samuca und dem Jungle, dem Black Mantra, Jah-Van, den Reggae Little Lions (Löwen Israels) und Ba-Boom gegründet mit Kiko Bonato am Keyboard, Eduardo Marmo am Bass, Marcos Mossi an der Gitarre, Felipe Guedes am Schlagzeug, Cauê Vieira am Saxophon und an der Flöte, Rodrigo Ribeiro an der Trompete und Victor Fão an der Posaune.

Die Gruppe führt eine Fusion aus Musikmischung und Kombination jamaikanischer Rhythmen wie Ska, Reggae, Rocksteady und Dub mit anderen Trends wie Salsa, Jazz, Afrobeat und karibischer Musik und Brasilitäten auf. Es vermittelt eine positive Stimmung und hat mit seinen Shows ein breites und vielfältiges Publikum erreicht. Die Band produzierte zusammen mit dem Bassisten und Produzenten Pedro Lobo (Braza) ihr erstes Studioalbum, "Buena Onda Reggae Club", mit 6 Songs und zwei Dubs Remix. Das Album wurde im August 2017 veröffentlicht und ist auf allen digitalen und CD-Plattformen erhältlich. 

Der Buena Onda Reggae Club hat verschiedene Etappen durchlaufen, darunter Sesc Paulista, Sesc Araraquara, Sesc Belenzinho, Thinking World, das Bixiga Studio, das Citylights Hostel, Ze President, das Boiler House, den Hangar 110, die Bourbon Street, CavePool, den Estrella Galicia Rio Verde Bahnhof und Al Janiah , Carioca Club, Blaues Haus, Hundelabor, Jugendkulturzentrum & #8211; CCJ, Lar Mar (alle in der Landeshauptstadt) sowie Räume in ABC Paulista wie Casamarela, 74 Club, To The Sea, Japa und Tree und Häuser in Ilha Comprida an der Küste von São Paulo und Ribeirão Preto im Landesinneren. Er nahm auch an den Festivals Primavera, Te Amo und SIM in São Paulo teil, beide in der Hauptstadt, und teilte die Nacht mit ausdrucksstarken Namen in der nationalen Szene wie OBMJ, Samuel Rosa (Skank), Laylah Arruda, Xaxado Novo, Samuel Samuca (Samuca und Selva ), Victor Rice, Skafandros Orchestra, Braza und Rafa Moura.

de_DEDE