Inmitten des aktuellen Szenarios in Afghanistan mit der Machtübernahme der Taliba und der wachsenden Unterdrückung von Frauen sticht eine Künstlerin durch ihren Mut und ihre Sensibilität hervor: Shamsia Hassani.
Shamsia ist eine Künstlerin, die am Kabul College lehrte und als erste Graffiti-Künstlerin des Landes gilt. Ihre Arbeiten porträtieren die Rolle und Position der Frau in einer repressiven Gesellschaft, aber auch den Kontrast der heutigen Zeit.

Nach einem Workshop der Künstlerin CHU in Kabul begann sie sich mit Graffiti zu beschäftigen und hat seitdem einen einzigartigen und leicht identifizierbaren Stil entwickelt: eine Frau ohne Mund und geschlossenen Augen.

„Es hat mir sehr gut gefallen und ich dachte, es hätte viele Verwendungsmöglichkeiten. Ich glaubte, dass Graffiti ein Werkzeug sein kann, mit dem ich die vom Krieg zerrissenen Mauern meiner Stadt in farbenfrohe Gemälde verwandeln kann“, erklärte Shamsia. "Die Farben würden Kriegsgeschichten auf meinen Stadtmauern verbergen und die Leute würden Neues sehen statt Einschuss- und Rissspuren."

"Ich glaubte auch, dass dies eine Möglichkeit für Menschen sein könnte, meine Kunst zu erleben, für Menschen, die noch nie in einer Ausstellung waren und meine Kunstwerke noch nie gesehen haben." Sie könnten die Möglichkeit haben, etwas Neues zu entdecken und zu genießen.“ Vielleicht machten einige sogar Fotos vor ihr und hatten ein paar Minuten Unterhaltung.“

Die Herausforderung, eine Straßenkünstlerin zu sein, ist in einem Land, in dem Frauen praktisch nichts tun können, noch größer und Shamsia wurde manchmal beschimpft und sogar als Sünderin bezeichnet. Sie erzählt, dass sie sich beim Malen auf der Straße sehr schnell verunsicherte, manchmal nur 15 Minuten blieb und dann nach Hause zurückkehrte. Damit beschloss sie, ihre Kunst zu vereinfachen, anstatt unfertige Werke zu hinterlassen.

Schauen Sie sich unten einige der erstaunlichen Werke des ersten afghanischen Graffiti-Künstlers an.

Tätowierungen, Motorräder, Graffiti, Musik sind einige meiner Leidenschaften und meine Hauptthemen bei BlendUp.

Schreibe einen Kommentar

zwei × 4 =

de_DEDE