Eine der häufigsten Fragen oder Kommentare, die wir erhalten, lautet: Was sagt die Bibel über Tätowierungen?

Und natürlich wird in den meisten Religionen in den heiligen Texten über Tätowierungen in dem Kontext gesprochen, in dem sie geschrieben wurden (vor vielen Jahrhunderten). Viele Menschen wissen leicht, was das Judentum oder der Islam über Tätowierungen denken, aber lassen Sie uns jetzt ein wenig mehr über die Bibel sprechen und versuchen, bei Fragen wie: Würde Gott heutzutage Tätowierungen gutheißen?

Die Bibel ist nicht nur eines der meistverkauften Bücher der Welt, sondern hat auch eine riesige Anzahl von Versen:

  • 23.145 im Alten Testament
  • 7957 im Neuen Testament

Doch nur einer dieser Verse bezieht sich auf Tätowierungen.

Levitikus 19:28

Du sollst dir keine Schnitte in dein Fleisch machen für die Toten, und du sollst dir kein Zeichen einritzen: Ich bin der Herr.

Wenn wir den Vers wörtlich auslegen, können wir daraus ableiten, dass Gott keine Tätowierungen will, und das ist auch die am meisten verbreitete Auslegung. Aber es lohnt sich, ihn zu hinterfragen und zu versuchen, ihn in dem Kontext zu interpretieren, in dem der Vers geschrieben wurde:

O pastor Craig Groeschel explica que o Levítico 19 discute a fuga dos israelitas da escravidão egípcia e Deus lhes disse para não “assumir as práticas pagãs dos egípcios”.

Um ritual pagão comum praticado no Egito na época envolvia os entes queridos de um parente falecido cortando a pele do cadáver para deixar sair o “sangue da vida”. Também era comum os pagãos tatuarem fotos de suas divindades na pele – o que contrasta diretamente com um dos dez mandamentos.


Wenn jemand diesen Vers unbedingt wörtlich auslegen will, sollte er sich einige der anderen überholten Regeln ansehen, die aufgestellt wurden. Nach Levitikus 19 ist es zum Beispiel verboten, sich die Haare oder den Bart zu schneiden, und es ist auch verboten, Kleidung aus verschiedenen Materialien zu tragen. Wenn wir die Regeln des Alten Testaments buchstabengetreu befolgen würden, wäre es ziemlich schwierig, in der heutigen Gesellschaft zu leben.

Heute nehmen viele Menschen die Bibelverse nicht wörtlich, sondern interpretieren die Lehren und Botschaften, die sich dahinter verbergen, um in ihrem täglichen Leben fundierte Entscheidungen zu treffen. Viele Christen sind heute Tattoo-Sammler, mit kreuztbetende Hände, Porträts von Jesus und volkstümliche Sprichwörter, die einen Großteil der weltweit entstandenen Zeichnungen ausmachen.

Além disso, muitos pastores de hoje são tatuados, incluindo figuras de celebridades como Carl Lentz – que aconselhou espiritualmente estrelas como Justin Bieber, Kendall e Kylie Jenner, e Kevin Durant no passado.


Was denken Sie über diesen Bibelvers? Sind Sie ein Christ mit Tattoos?

Tätowierungen, Motorräder, Graffiti, Musik sind einige meiner Leidenschaften und meine Hauptthemen bei BlendUp.

Schreibe einen Kommentar

13 − vier =

de_DEDE