Der Ruf der Tätowierung war lange Zeit nicht der beste, da sie in direktem Zusammenhang mit der Marginalität stand: Tätowiert wurden Kriminelle, Prostituierte, insbesondere von den 1920er Jahren bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Zu dieser Zeit war die allgemeinste Kunst, was wir als die alte Schule kennen.

Heutzutage mit der Popularisierung von Tätowierung, die Vorurteile, die mit dieser Kunst verbunden sind, nehmen ab und Menschen unterschiedlichen Alters und sozialer Schichten nehmen ein Design in der Haut an. Eine interessante Möglichkeit, den schlechten Ruf des Tätowierens zu entmystifizieren, besteht darin, Menschen zu sehen, die Körperkunst tragen.

Hier sehen wir uns das Beispiel von vier großartigen Menschen auf ihrem Gebiet an, die ihre Arbeit zu einem Teil der menschlichen Geschichte gemacht haben und die gemeinsam haben, dass sie mindestens ein Tattoo haben.

Das erste geniale und unerwartete Tattoo ist Thomas Edison, kreatives Genie und Vater vieler technologischer Erfindungen, die unser heutiges Leben erleichtern, wie zum Beispiel der elektrischen Lampe. Unter den weniger bekannten Kreationen von Edison befindet sich der elektrische Stift, der das Kopieren von Dokumenten erleichtern soll und der später von Samuel O'Reilly perfektioniert wurde und die erste Tätowiermaschine hervorbrachte. Wusstest du das?

Es ist unklar, warum der Gründer von General Electrics 5 tätowierte Punkte auf seinem Arm hatte, deren Bedeutung und Urheberschaft unbekannt sind. Das Fünf-Punkte-Tattoo ist in vielen Teilen der Welt bekannt und hat die unterschiedlichsten Bedeutungen, wie zum Beispiel das Symbol für Fruchtbarkeit oder die im Gefängnis verbrachte Zeit. In Edisons Fall gibt es nur Fragen zum Design an seinem Arm, einschließlich der Frage, die O'Rilley möglicherweise selbst gestellt hat.

Thomas Edison - Figuren Geschichten und Tattoos
Thomas Edison

 

Tattoo Maschine von Thomas Edison
Tattoo Maschine von Thomas Edison

Der zweite Tätowierte ist der Autor eines der meistverkauften Bücher des 20. Jahrhunderts, der Fragesteller "1984". George orwell, Schriftsteller anderer weltbekannter Werke, hatte ein problematisches Leben, das von der Ausbildung in aristokratischen Schulen bis zum Betteln in England reichte; von der Verteidigung des Sozialismus bis zum Kampf gegen den Autoritarismus des kommunistischen Regimes. Auf diesem geschäftigen Weg voller starker Meinungen, der nicht immer jedem zusagt, erlangte Orwell, wie er genannt wird, eine Manie der Verfolgung, die die Rechtfertigung für die fünf blauen Kreise war, die an den Fingerringen einer seiner Hände tätowiert waren. Nach der Tradition in Myanmar, wo er als Polizist diente, sollten die Symbole potenzielle Feinde abwehren.

 

George Orwell - Tätowierte historische Figuren
George orwell

Noch im Kunstgeschäft, diesmal in der siebten Kunst, gilt der nächste Tätowierte als einer der großen Schauspieler in der Geschichte des Kinos. Robert de Niro erhielt 2 Oscars für "The Godfather 2" und "Raging Bull" sowie 4 Nominierungen für "Taxi Driver", "The Sniper", "Awakening Time" und "Cape of Fear". In diesem letzten Film lebte der Schauspieler Max Cady, eine Figur mit mehreren Tätowierungen, die Rache suchten, was bedeutete, dass De Niro sich mit Gemüsefarben bemalen musste, die erst Monate nach dem Ende der Dreharbeiten herauskamen. Im Gegensatz zu dieser Figur hat der Schauspieler nur eine Körperkunst: einen schwarzen Panther auf seiner rechten Schulter, der aufgrund seines äußerst zurückhaltenden Lebens nur wenige Aufzeichnungen hat.

 

Robert de Niro am Kap der Angst

Robert de Niro am Kap der Angst
Robert de Niro am Kap der Angst

Eine weitere genial tätowierte Persönlichkeit ist die Musikerin, Schriftstellerin, Dichterin und Malerin Patti Smith, die als Mutter des Punkrocks gilt und eine der großen Figuren der Weltmusik ist. Die Künstlerin lässt sich von der Künstlerin, Tänzerin und Dichterin Vali Myers tätowieren, die Patti als eine ihrer Teenager-Heldinnen bezeichnete. Das Tattoo wurde gemacht, während die beiden im Chelsea Hotel in New York lebten, in dem einst angesehene Bewohner wie Bob Dylan und Charles Bukowski lebten. Das Erlebnis wurde in seiner Biografie 2010 Just kids beschrieben:

„Ich saß in der Lobby und zeichnete Strahlenversionen in mein Notizbuch, als eine einzigartige Frau auftauchte. Sie hatte wilde rote Haare, einen lebenden Fuchs auf der Schulter, und ihr Gesicht war mit zarten Tätowierungen bedeckt. Mir wurde klar, dass hinter den Tätowierungen das Gesicht von Vali war, dem Mädchen, dessen Porträt ich vor langer Zeit an der Wand hing.

Valis Technik war primitiv und bestand aus einer großen Nähnadel, die sie in den Mund saugte, einer Kerze und einem Topf mit Indigofarbe. Ich hatte beschlossen, stoisch zu sein, und ich saß still da, als sie den Blitz an meinem Knie abklebte.

 

Patti Smith - Tätowierte historische Figuren
Patti Smith

Geschickte, engagierte, kontroverse, revolutionäre Genies, die eines gemeinsam haben, das nicht nur talentiert ist: ein Körperdesign, das in diesen Fällen nicht dazu gedacht ist, einen Verbrecher oder jemanden zu identifizieren, dem Sie möglicherweise nicht vertrauen müssen. Sie sind so, wie Tätowierungen sein sollten: Ausdrucksformen, in diesen Fällen von Menschen mit spektakulärem Leben und großartigen und kreativen Köpfen.

 

 

Tätowierungen, Motorräder, Graffiti, Musik sind einige meiner Leidenschaften und meine Hauptthemen bei BlendUp.

de_DEDE