Die alte schule tattoos, oder "traditionell", entstand um die 1890er Jahre. Die Popularisierung dieses Tätowierungsstils erfolgte jedoch nach dem Jahr 1920, als die meisten Tätowierer in der Nähe von US-Marinestützpunkten arbeiteten. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Old School Tattoo ein Symbol für Tapferkeit und Persönlichkeit, als die tätowierte Person die Geschichten und Reisen der Seeleute erzählte.

Matrosen und die Old School Tattoos

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Art des Tätowierens populärer, hauptsächlich wegen seines rebellischen Images, einschließlich des Aufstiegs des Rockabilly-Musikstils, der gewöhnlich durch einen jungen, oft tätowierten, verletzenden Rebellen dargestellt wird.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass es nach diesem Jahrzehnt zu einem Ausbruch von Hepatitis kam und Tätowierungen verboten wurden. Nach dieser Zeit hatte der Old-School-Tattoo-Stil sozusagen weniger „Prestige“.

Segler und der Rockabilly Style mit Old School Tattoos

Eine große Legende des traditionellen Tattoo-Stils ist Norman Keith "Sailor Jerry" Collins (1911-1973). Der Amerikaner trat mit 19 Jahren der Marine bei und bereiste die Welt, um sich der Kunst auszusetzen und sich von Bildern aus Südostasien inspirieren zu lassen. Sein Einfluss ist eine Mischung der Einstellungen eines amerikanischen Seemanns mit fernöstlicher Mystik.

Sailor Jerry, die Legende der Old School Tattoos

#8220; Ich habe noch nicht mein Bestes gegeben & #8230; bisher nur mein bestes. & #8221;

Er eröffnete sein erstes Tattoo-Studio in Honolulus Chinatown, einem Ort, an dem sich Seeleute versammelten, um zu trinken, sich Tätowierungen zu holen und Spaß mit den Frauen in der Umgebung zu haben.

Sehen Sie im Video unten ein wenig über Sailor Jerrys Leben und einige Zeichnungen, die von der Legende gemacht wurden.

Old School Tattoos in diesen Tagen

In den letzten Jahren hat der Old-School-Tattoo-Stil an Popularität gewonnen, vor allem, weil sich Tätowierer auf diesen Stil spezialisiert haben und immer wieder unterschiedliche Innovationen und Designs in den traditionellen Stil einbringen. Die TV-Serien trugen auch zum begehrten Stil bei, insbesondere die Serien London Ink, Miami Ink, Los Angeles Ink und New York Ink.

Aber es gibt einen Unterschied zwischen "alten" Old School Tattoos und "neuen" Old School Tattoos. Ein großer Unterschied besteht in der Färbung, da es in der Vergangenheit keine große Auswahl an Tätowierfarben gab und die Technologie der damals verwendeten Geräte minderwertig war.

In der Vergangenheit waren Füllfarben wie Rot und Grün mit zusätzlichen Blautönen, Gelbtönen, Brauntönen und Violetttönen fest. Die Konturen sind in der Regel in schwarzer und fetter Tinte gehalten, um das Design hervorzuheben.

Die wichtigsten Symbole, die in traditionellen Old School-Tattoos dargestellt werden, sind:

  • Windrosen und die Nautischer Stern, Richtungsanzeiger.
  • Anker, stellvertretend für den Widerstand.
  • Rote Rosen, was "Liebe" bedeutete.
  • Schwarze Rosen bedeuteten den Tod.
  • Schluckt Sie waren Symbole des Glücks, denn sie sind Zugvögel, die die Treue des Reisenden zur Heimat mit dem Versprechen der Rückkehr darstellen.
  • Herz mit ein paar worten, normalerweise "papa", "mama" oder einem namen.
  • Streamer mit klugen Phrasen und Wörtern, die eine Geschichte erzählen.
  • Halbnackte Frauen und Pin-Ups.

Inspiration für Old School Tattoos

Tätowierungen, Motorräder, Graffiti, Musik sind einige meiner Leidenschaften und meine Hauptthemen bei BlendUp.

de_DEDE
pt_BRPT_BR en_USEN es_ESES it_ITIT pl_PLPL fr_FRFR nl_NLNL ru_RURU sv_SESV de_DEDE