Jeder, der ein Tattoo hat, hat sicherlich den Ausdruck gehört: "Tätowierung ist eine Kettengliedsache" oder er sah ein schlecht gemachtes Tattoo und betitelte es als Gefangenensache.

Dies geschieht, weil Tätowierungen, bevor sie als Kunst betrachtet wurden, weit verbreitet waren und sind, um Stämme, Völker, Hierarchien zu identifizieren und Kriminelle zu markieren.

Der Prozess des Markierens von Menschen beruht auf den Markierungen, die in den primitiven Stämmen Brasiliens und in alten Barbarenvölkern gefunden wurden, die bereits Markierungen auf den Körpern verwendeten, um die Verbrecher der Zeit zu trennen und zu identifizieren. Im Gegensatz zu dem Tattoo, das von denen gemacht wird, die den Körper schmücken möchten, mit einem Design oder einer Phrase, die ihn schöner machen soll, wird das Gefängnistattoo ausschließlich zum Markieren gemacht, ohne die Absicht, es zu "verschönern".

Die verwendeten Zeichnungen sind nur für diejenigen gedacht, die im Universum des Verbrechens leben. Je exponierter der Ort des Körpers ist, der für das Tattoo ausgewählt wurde, desto rätselhafter und geheimnisvoller ist seine Bedeutung.

Gefängnis-Tattoos werden für die Kommunikation zwischen Kriminellen verwendet. Sie können für kriminelle Heldentaten, Bestrafung von Straftaten, die von Insassen nicht als Beispiel für Vergewaltigung akzeptiert werden, vorhanden sein, um die Hierarchie im Gefängnis zu identifizieren, wer der Chef ist und wer untergeordnet ist Um Banden zu trennen und den Ein- oder Ausstieg des Teilnehmers einer bestimmten Gruppe zu definieren, werden noch einige durchgeführt, um die Persönlichkeit des Gefangenen und seinen Gefährlichkeitsgrad sowie die Verbrechen, für die er inhaftiert ist, zu definieren.

Aufgrund mangelnder Ressourcen werden im Gefängnis hergestellte Tätowierungen mit ungeeigneten Materialien wie Büroklammern, Heftklammern, Nägeln, Stifttinte, Tinte, geschmolzenem Kunststoff und sogar mit Speichel vermischter Zigarettenasche improvisiert, so dass die Farbe immer monochromatisch ist, sagt er. für die illegale Einreise von Farben und professionellen Maschinen in Gefängnisse, die von Tag zu Tag häufiger wird.

Einige Zeichnungen und Symbole wurden bereits enthüllt, aber es ist unmöglich, sich auf diese Informationen zu verlassen, da die Bedeutung des Tattoos von Ort zu Ort und von Bande zu Bande variieren kann. Im Folgenden finden Sie einige Tätowierungen mit ihren möglichen und häufigsten Bedeutungen in der kriminellen Welt.

Neben der Identifizierung der Bande, zu der der Verbrecher gehört, werden Tätowierungen im Gesicht vorgenommen, um die Persönlichkeit darzustellen.

Jesus Christus in der Brust kann Raub bedeuten, an einigen Stellen wird das Design einer Pistole im Bein verwendet.

Dämonen bezeichnen Insassen, die zum Vergnügen töten, Mörder, die normalerweise als Psychopathen gelten.

Sacirere, von Drogendealern verwendet.

Taube, identifiziert Einbrecher zu Hause.

Die Karavelle im Herzen bezieht sich auf die Freiheit. Satan über dem Nabel bezieht sich auf sehr gefährliche Gefangene.


Unsere Liebe Frau von Aparecida, tätowiert auf ihren Händen, Armen oder Schenkeln, identifiziert ein Element, das Mord begeht.

Dolch oder Messer, Gefangener, der bereits mit einer Klingenwaffe ermordet wurde, oder eine verräterische Persönlichkeit.

Spinnennetz, das gemacht wurde, um verstorbenen Kumpanen zu huldigen.

Fünf zwischen Daumen und Zeigefinger tätowierte Punkte zeigen, dass er aus einem Angriffsring stammte.

Drei Gräber bedeuten, dass der Besitzer dieser Marke Geheimnisse wie ein Grab bewahrt.

Tätowierungen, Motorräder, Graffiti, Musik sind einige meiner Leidenschaften und meine Hauptthemen bei BlendUp.

de_DEDE